Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Covid-19: Frequently Asked Questions

Die Entwicklungen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus und damit verbundene Maßnahmen zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit Covid-19 haben den gewohnten Alltag grundlegend verändert und viele Fragen aufgeworfen. An dieser Stelle finden Sie Antworten.

Aufgrund der Maßnahmen zur Minimierung des Ansteckungsrisikos seitens der Bundesregierung und der Empfehlung der Gemeindevertreterverbände Niederösterreichs, den Musikschulunterricht einzustellen, findet der Unterricht an niederösterreichischen Musikschulen zumindest bis einschließlich 3. April 2020 nicht in seiner gewohnten Form statt. An vielen Musikschulen wird allerdings zu den gewohnten Unterrichtszeiten Unterricht über digitale Plattformen und Kanäle angeboten. Nähere Informationen erhalten Sie dazu bei den jeweiligen Musikschulen.

Die Kreativakademie-Angebote wurden vorerst bis einschließlich 3. April abgesagt. Einige Referierende bieten jedoch teilweise einen Ersatz über digitale Kanäle an. Darüber hinaus wird versucht, Ersatztermine für abgesagte Kreativakademie-Einheiten anbieten zu können.

Die Talenteschmiede-Angebote finden aufgrund der aktuellen Situation vorläufig bis einschließlich 20. April 2020 nicht statt. Im Fall der Talenteschmiede wurden diejenigen Angebote, die bis 12. März noch nicht gestartet sind, ohne Ersatztermin abgesagt. Die Kurskosten werden zurückerstattet. Bei Talentförderangeboten, die vor dem 12. März gestartet sind, wird versucht, nach Ostern Ersatztermine anbieten zu können.

Verschiedene Apps oder Computerprogramme haben schon seit längerer Zeit Eingang in den Bildungsbereich und damit auch in den Musikunterricht gehalten. Zum mehrheitlichen Unterrichtsalltag zählen derartige Programme aber noch nicht. Dennoch haben sich die Musikschulen in den vergangen Tagen in Windeseile auf die neue Situation eingestellt. Verschiedene Tools wie zum Beispiel Skype werden nun dazu genutzt, um mit Schülerinnen und Schülern zu kommunizieren, sich gegenseitig vorzuspielen, Feedback und Hilfestellungen zu geben. Mit anderen Apps werden Videos aufgenommen und ebenso wie neue Noten oder Hausaufgaben zwischen Lehrenden und Schülerinnen und Schülern hin und her geschickt. Beispiele aus vielen Musikschulen zeigen, dass in dem noch jungen Bereich des "Digitalen Musik- und Kunstunterrichts" der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Wir haben auf unserer Website unter dem Titel Digitales Lernen und Lehren eine Seite mit Informationen und Materialien zum Thema E-Learning eingericht. Dort finden Sie zum Beispiel unter der Rubrik Unsere Empfehlungen wichtige Grundlagen zur Unterrichtsorganisation, Kommunikation, Live-Videostreaming und zum Datenschutz. Unter digiPLUS hat unser Team Lehre & Unterricht in den letzten Tagen zahlreiche Apps, Blogs und weiterführende Literatur recherchiert, getestet und zusammengestellt. Unter mehreren Rubriken finden Sie praxisnahe Beispiele sowohl für digital Ungeübte als auch als Profis.
In der Rubrik „Musik- und Kunstvermittlung“ finden sie u.a. auch Materialien für den Elementarbereich mit Materialien zur digitalen aber auch analogen Vermittlung von Musik & Kunst mit kleinen Kindern.

Auf diese Frage können wir leider keine gesicherte Antwort geben. Einen Tipp haben wir allerdings parat: Auf Social Media-Plattformen wie Facebook veröffentlichen viele Musikschulen Videos von jungen Talenten. Die Musikschule Steinfeldklang zum Beispiel startete eine Reihe unter dem Titel "Cybervorspiel". "Corona mag kurzfristig unsere Bühnen sperren, nicht aber unsere jungen Künstler vom Auftreten hindern", ist dort zu lesen. In diesem Sinne: Gute Unterhaltung!

Wir haben zu unseren gewohnten Öffnungszeiten (Mo-Do 8.30-16.30 und Fr 8.30-14.30) einen telefonischen Journaldienst eingerichtet. Unser Büro in St. Pölten ist seit 16. März 2020 geschlossen, per Mail sind wir wie gewohnt erreichbar. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier. Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen.

Aktuelle Informationen werden insbesondere auf unserer Website www.mkmnoe.at sowie über unsere Facebook-Kanäle Musikschulen Niederösterreich, Kreativakademie und Talenteschmiede veröffentlicht. Musikschulleiterinnen und -leiter, Lehrende und administrative Kräfte finden auch im internen Bereich unserer Website relevante Informationen. Darüber hinaus bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem aktuellsten Stand.

Der interne Bereich der Website richtet sich an Musikschulleiterinnen und Musikschulleiter, Lehrende und administrative Kräfte. Die persönlichen Zugangsdaten wurden Mitte Februar an die jeweiligen Nutzer versendet. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie dieses im Login-Bereich mit Ihrer E-Mailadresse zurücksetzen. Bei weiteren Fragen zum internen Bereich wenden Sie sich bitte an das Team des Musik & Kunst Schulen Managements.