Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

16. und 17. April 2021: Online Workshops für Schüler_innen des Talenteförderprogramms und des Talenteprogramms NÖ (via Zoom)

Anmeldung bis 9. April 2021 unter judith.mcgregor@mkmnoe.at

(Alter und Instrument angeben)

Workshop 1

„Apps4Music!“

Du bist auf der Suche nach einer passenden App, die dich beim Musizieren unterstützt, oder das Üben abwechslungsreicher gestalten lässt? Hier lernst du die besten digitalen Anwendungen und Apps für alle Betriebssysteme kennen. Außerdem gibt es die Möglichkeiten, sich über bereits gemachte Erfahrungen mit smarten Medien beim Musizieren auszutauschen und technische Tipps und Tricks für den Einsatz von Digitalen Medien zu holen.

Zeitraum

Einteilung in 2 Gruppen (Gruppeneinteilung erfolgt nach Alter & Instrument)

  • Gruppe 1: 15.30 – 16.45
  • Gruppe 2: 17.15 – 18.30

Referent

Benedikt Plößnig (sax4beginner.at)

  • Musikschullehrer für Saxophon an der Yamaha Music School Wien
  • Projektleiter „Sax4Beginner“ – Saxophongruppenunterricht für Erwachsene
  • PHD Student an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Blended Learning an Musikschulen)
  • Klarinettist, Saxophonist und Kontrabassist bei der Crossover-Formation „gschrems“ (www.gschrems.at)

Workshop 1

Fit am Instrument

In diesem Workshop erlernt Ihr Skills zu verschiedenen Themenbereichen:

  • Was kann ich gegen Lampenfieber/Auftrittsangst machen?
  • Wie kann ich auf der Bühne gut konzentriert und präsent bleiben?
  • Was kann ich bei wiederkehrenden Schmerzen in Händen, Armen, Schultern, Nacken, Rücken tun?
  • Wie behalte ich Spaß und Freude am Üben und Spielen?

In unserem Workshop arbeiten wir an Euren individuellen Themen mithilfe verschiedener Übungen aus dem Mentaltraining, der Achtsamkeits- und Ressourcenarbeit, aus dem Yoga, der Musikphysiologie und anderen Methoden. 

Einteilung in 2 Gruppen (Gruppeneinteilung erfolgt nach Alter)

  • 1. Gruppe 9.30 – 11.00 Uhr (inkl. kleiner Pause)
  • 2. Gruppe 11.30 – 13.00 Uhr (inkl. kleiner Pause)

Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl: pro Gruppe bis max 8 TN

Referentin

Coretta Kurth
Jazzsängerin, Senior Lecturer an der mdw im Fach Musikphysiologie und unterrichtet Atem- und Körperarbeit, Probespieltraining, Auftrittscoaching und Konzentrationspraxis. Sie gibt Fortbildungen für MusikerInnen und SchauspielerInnen an Musikhochschulen/Universitäten, Musikschulen und auf Kursen in Deutschland und Österreich. Coretta Kurth ist u.a. Yogalehrerin, Mentaltrainerin, Craniosacraltherapeutin und unterrichtete 12 Jahre lang an der Musikschule der Stadt Wien Musical- und Jazzgesang.

Workshop 2

Gehörbildung – Schule des Hörens

„Es ist nicht jeder ein Musikant, der eine Geige auf dem Rücken trägt.“

                                                               - Abraham a Santa Clara

MusikerInnen müssen nicht nur ihr Instrument beherrschen, sondern darüber hinaus auch ihr Gehör – und die zugehörige Theorie. Nur so ist es ihnen möglich zu erfassen, was sie gerade spielen und wie sie musizieren.

Der Inhalt des Workshops „Gehörbildung – Schule des Hörens“ soll als Einstieg in die Thematik wichtige Grundlagen vermitteln und Fragen beantworten:

  •    WIE kann ich mein Gehör trainieren?  
  •    Warum ist es wichtig mein Gehör zu schulen?
  •    Was HÖRE ich?
  •    Worauf soll ICH hören?
  •    Was kann ich ALLES hören?  

 Dazu werden Theorie und Praxis anhand von Beispielen gemeinsam erarbeitet und Wege zum selbstständigen Weiterstudium aufgezeigt. Gehörbildung, und die zugehörige Harmonielehre, empfehlen sich als begleitende Schulung für alle Instrumente und Stilrichtungen.

2 Gruppen (Gruppeneinteilung gemäß Alter):

  • 1. Gruppe für 10 – 13jähr. 15.30 – 16.45 Uhr (inkl. kleiner Pause wenn erforderlich)
  • 2. Gruppe ab 14 Jahren      17.00 – 18.30 Uhr (inkl. kleiner Pause wenn erforderlich)

Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl: pro Gruppe bis max 15 TN

Referent

Sebastian Taschner
Sebastian Taschner (*1993) stammt aus Puchberg am Schneeberg. Die erste musikalische Ausbildung erhielt er im (Groß-)Elternhaus mit 6 Jahren (Geige). Das Studium führte ihn ab 2014 an die mdw, wo er Musikerziehung (zkF Chorleitung bei Alois Glaßner und Johannes Hiemetsberger) sowie Gesangspädagogik (bei Maria Bayer) studiert. Seit 2018 betreut er an der mdw die Studierenden von Reinhard Amon als Tutor für Gehörbildung und Musiktheorie und leitet Vorbereitungskurse für Musikpädagogikstudien.

 

Man kann sich für jeden Workshop einzeln anmelden oder auch an zwei oder bei allen dreien mitmachen.