Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Werdegänge unserer Talente

Das Talenteförderprogramm des Musik & Kunst Schulen Managements Niederösterreich dient Talenten als Sprungbrett auf dem Weg zum Studium oder zur Karriere als Berufsmusikerin oder -musiker. Einige Werdegänge junger Talente wollen wir hier vor den Vorhang holen.

Benjamin Nyámándi

Benjamin Nyámándi (* 1995 in Mödling) begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspielen. In der Musikschule Ebreichsdorf-Seibersdorf erhielt er zunächst eine vorwiegend klassische Ausbildung, bevor er ab 2006 zusätzlich Jazz-Klavier-Unterricht im Josef-Matthias-Hauer-Konservatorium in Wiener Neustadt erhielt. In dieser Zeit entstanden auch erste Kompositionen. Mit 13 Jahren entschied er sich für das Saxophon als Zweitinstrument. Von 2011 bis 2015 nahm Nyámándi Klavierstunden in der Musikschule St. Pölten. 2014 maturierte er im Musikgymnasium Wien und begann ein Jahr später mit dem IGP-Studium im Fach Tasteninstrumente am Institut für Popularmusik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Dort ist er Schüler von Herbert Pichler und Heribert Kohlich. In den letzten Jahren war Benjamin Nyámándi an verschiedenen Projekten als Pianist und Keyboarder beteiligt. Zudem widmet er sich dem Komponieren, Arrangieren und Produzieren. Im Moment arbeitet er an seinem ersten Album.

Talenteförderung

Von 2014 bis 2016 nahm Benjamin Nyámándi am Talenteförderprogramm des Musik & Kunst Schulen Managements Niederösterreich teil, welches ihm in vielerlei Hinsicht neue Perspektiven eröffnete, da es eine große Palette an Angeboten beinhaltete. Heranwachsende MusikerInnen möglichst früh mit unterschiedlichen Aspekten von Musik vertraut zu machen ist essenziell für deren weitere künstlerische Entfaltung. Dahingehend ist die Teilnahme am Förderprogramm für eben diese Menschen eine äußerst bereichernde Erfahrung.