Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Musikschulbeirat

Aufgabe des Musikschulbeirates ist die Beratung der Landesregierung in Musikschulfragen, insbesondere die Erarbeitung des Musikschulplanes (NÖ Musikschulgesetz 2000 §11 Musikschulbeirat).

Der Musikschulbeirat besteht aus:
1. dem für Musikschulen zuständigen Mitglied der Landesregierung;
2. dem für die Abteilung Gemeinden zuständigen Mitglied der Landesregierung;
3. zwei Vertretern der musikschulerhaltenden Gemeinden;
4. zwei Vertretern der Eltern der Musikschüler;
5. dem Leiter der für die Förderung der Musikschulen zuständigen Abteilung des Amtes der Landesregierung.

Ansprechpartner: rafael.ecker@mkmnoe.at
T. 0664 88308830

Neuerungen 2020

Die im März 2020 vorgesehene 36. Sitzung des NÖ Musikschulbeirates musste auf Grund der Maßnahmen der Bundesregierung zur Minimierung des Ansteckungsrisikos von Covid-19 abgesagt werden. Diese Absage hatte zur Folge, dass die geplanten Beschlüsse in Form eines Umlaufbeschlusses gefasst werden mussten. Der Punktewert für das Förderjahr 2020 wird wiederum bei EUR 9,68 liegen. Der geänderte Musikschulplan 2020/21 liegt zur Begutachtung auf. Es sind mit der Aufnahme weiterer fünf  Gemeinden nun 498 von 573 Gemeinden im NÖ Musikschulplan eingebunden. Die Talenteförderung wird ohne Änderung wie bisher weitergeführt.  Mit der Mangelinstrumentenförderung wird für rund 50 Instrumente eine Ankaufsförderung  ausgeschüttet. Die Musikschulförderungsverordnung 2017 wird auf Grund der Änderung der VRV 2015 geändert, sodass die Frist für die Vorlage des Nachweises der widmungsgemäßen Verwendung der Förderung von bisher 15. März auf 30. April gelegt wird. In das Muster Statut wird die neue Regelung der Ferien (Stichwort Herbstferien) mit geänderter Bezugnahme auf das NÖ Pflichtschulgesetz aufgenommen. Die Basis- und Wochenstundenförderung im Jahr 2020 wird EUR 34.898.444,20 betragen, und die Gesamtförderung inkl. Strukturförderung im Jahr 2020 voraussichtlich bei rund EUR 35,2 Mio. liegen.

Neuerungen 2019

Unter dem Vorsitz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurden in der 35. Sitzung des Niederösterreichichen Musikschulbeirates am 26. März 2019 folgende Neuerungen beschlossen: Der Punktewert für das Förderjahr 2019 wurde um 8 Cent auf 9,68 EUR angehoben. Zudem wurde ein weiterer Ausbau der Talenteförderung beschlossen: Neben prima la musica und podium.jazz.pop.rock wird nun auch der NÖ Volksmusikwettbewerb in das NÖ Talenteförderprogramm aufgenommen. Somit können Solistinnen und Solisten am Instrument Steirische Harmonika und Volksmusikensembles, die beim kommenden Volksmusikwettbewerb einen 1. Preis mit Auszeichnung erhalten, geförderten Zusatzunterricht beantragen. Weiters wird neben Streicher intensiv nun auch Klavier intensiv ins Förderprogramm aufgenommen. Und drittens kann der Zusatzunterricht Klavier auch von Schülerinnen und Schülern in Anspruch genommen werden, die mit ihrem Hauptfachinstrument bereits ein Studium begonnen haben.

Rafael Ecker

Mag. Rafael Ecker
Prokurist, Bereichsleitung Förderung

02742 9005 16830
E-Mail senden

Manuela Korat

Manuela Korat
Förderung

02742 9005 16881
02742 9005 16820
E-Mail senden