Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Prüfungen

Die neue Prüfungsordnung ist seit 1. September 2015 gültig. 

Barbara Ortner

Barbara Ortner
Team Lehre & Unterricht

02742 9005 16828
0664 848 53 72
E-Mail senden

Elisabeth Kriechbaumer

Mag. Elisabeth Kriechbaumer
Team Lehre & Unterricht, KOMU

02742 9005 16825
0664 889 883 13
E-Mail senden

Solange es keinen weiteren Lockdown gibt, dürfen Prüfungen, sofern sie KEINE Veranstaltungen sind (also ohne Publikum), wieder stattfinden. Dabei ist die Anzahl der anwesenden Personen auf das erforderliche Minimum zu reduzieren. Die vorgeschriebenen Maßnahmen (2 m Abstand, MNS für die Kandidaten bis am Platz, FFP2-Masken für alle anderen während der Prüfung) sind dabei einzuhalten. 

Weitere Informationen zu offenen Fragen wie z.B. Einhaltung der 4-Wochen Frist oder Ensemblestücke finden sie ausführlich im internen Bereich unter FAQs.

Aktueller Stand 30.10., 2.11.2020, 7.12.2020 und 8.2.2021

Diese Empfehlung ist unabhängig von der jeweiligen COVID-Ampelfarbe (grün bis einschließlich rot): Prüfungen (Gold, Silber, Bronze, Junior) im Bereich von Musikschulen stellen Maßnahmen schulischer Notwendigkeit dar und sind dem Regelunterricht zuzuordnen. Dementsprechend ist unter Berücksichtigung der aktuellen COVID-Situation auf öffentliche Prüfungen mit Publikum gegebenenfalls zu verzichten und der Personenkreis der bei der Prüfung verpflichtend erforderlich Teilnehmenden (Schülerin/Schüler, ggf. Korrepetitorin/ Korrepetitor, Ensemblemitglieder, Mitglieder der Kommission) auf ein Minimum - und unter Einhaltung der in der Prüfungsordnung festgelegten Größe der Kommission – zu reduzieren. Dabei ist zu achten, dass die erforderlichen Sicherheitsabstände gewahrt bleiben und erst bei Einnahme des Sitzplatzes (für Musizierende der Platz der Aufführung) der verpflichtende Mund- & Nasenschutz / FFP2- Maske abgelegt werden darf. Es wird auch darauf hingewiesen, dass Beglückwünschungen den COVID-Regelungen entsprechend auf eine abstandwahrende und berührungslose Weise - Urkunden und Anstecknadeln können einfach übergeben werden - erfolgen sollen.

Ab 3.11.2020 sind keine Veranstaltungen, also auch keine Prüfungskonzerte mehr gestattet (siehe Infomail vom 1.11.2020). Bitte beachten Sie, dass öffentliche Prüfungen mit Publikum als Veranstaltungen gelten!
Prüfung ohne Publikum = keine Veranstaltung -> die für die Prüfung unbedingt notwendigen Personen sind dabei -> Keine 6-Personen Regel
Prüfung mit Publikum = Veranstaltung -> alles größer 6 Personen ist anzeigepflichtig

Neuer Veranstaltungsleitfaden für Musikschulen NÖ derzeit außer Kraft. Allgemeine neue CoV-Regeln der Bundesregierung und hier Details auf Bezirksebene in NÖ.  

Weitere aktuelle Informationen zu den Bedingungen sowie FAQs finden Sie auf der internen Website (Login) unter "Prüfungen" hier

  • Anmeldefrist 4 Wochen nach Möglichkeit einhalten
  • alle Informationen zum Ensemblestück finden Sie ebenfalls bei den FAQs hier
  • Für Leistungsabzeichen ÖBV senden Sie wie gewohnt die Prüfungsprotokolle und Meldeliste im Anschluss an die Prüfungen an das Büro des NÖBV.

Wir wünschen Ihren Prüfungen weiterhin viel Erfolg!

Auskünfte: Barbara Ortner 0664 8485372 barbara.ortner@mkmnoe.at, Elisabeth Kriechbaumer 0664 88988313 elisabeth.kriechbaumer@mkmnoe.at

Alle angemeldeten Prüfungstermine können nachgeholt und verschoben werden, sobald die Musikschulen wieder für den Präsenzunterricht geöffnet sind. Schreiben Sie ein Mail an elisabeth.kriechbaumer@mkmnoe.at Diese und alle weiteren Vorgehensweisen sind mit dem NÖ Blasmusikverband abgestimmt.

Prüfungsordnung, Protokolle, Drucksorten, NÖBV

Die neuen Schuljahrespickerl 2020-21 sind lieferbar. Schuljahrespickerl aus anderen Schuljahren sind ebenfalls lieferbar. Weitere Downloads wie Zeugnisvorlagen, Muster, Eindruckhilfen etc. im Intranet (Login).

Download Bestellformular Word ​​​​​​​​​​​​​​

Download Bestellformular PDF beschreibbar

So geben Sie Ihre Bestellung auf:
_ Mit dem Bestellformular (per Fax, Post, Mail)
_ oder direkt in ein Mail schreiben
_ Fax: 02742 9005 16820
_ Post: MKM Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich, Hypogasse 1, 3100 St. Pölten

Ansprechperson
Mag. Elisabeth Kriechbaumer
T 0664 88988313
elisabeth.kriechbaumer@mkmnoe.at

xls-Meldeliste nach den Prüfungen an den NÖBV

Richtlinien NÖBV zum Erwerb des Leistungsabzeichens  aktuell

Abwicklung für Musikschulen mit Prüfungsordnung

Abwicklung für Musikschulen ohne Prüfungsordnung

Die Prüfungen an Musikschulen mit Prüfungsordnung werden für ein Leistungsabzeichen anerkannt. Die Musikschule sendet nach der Prüfung Protokoll und Meldeliste (xls) an das Büro des NÖBV.

Neuerung in der Abwicklung der Bezahlung Leistungsabzeichen beachten (siehe Richtlinien Seite 7). Die Einhebung des Entgelts durch die Musikschule ist ab 1.9.2019 nicht mehr erforderlich.

NEU: Vorlagen für Einwilligungserklärungen zur Datenweitergabe an Musikvereine. Zum Download im Intranet unter Prüfungen (Login).

Musikkunde und Tests

Kontakt für Fragen zu Musikkunde und Tests: 
barbara.ortner@mkmnoe.at  M. 0664 8485372

Musikkunde Tests

Für Musikkunde-Prüfungen müssen genehmigte Tests verwendet werden, die bei allen Prüfungen an Musikschulen und beim NÖBV gültig sind. Die SchülerInnen erhalten von der Musikschule Bestätigungen über die Absolvierung der Tests, die sie zu externen Prüfungen außerhalb der Musikschule mitnehmen. Bestätigungen können aus edwin ausgedruckt werden und werden als Nachweis überall anerkannt. 

Testvorlagen

1) MKM-Mustertests Mk1, Mk2, Mk3
Alle Tests sind auch im Altschlüssel erhältlich.
Die Musikschule muss Varianten selbst erstellen.
Anfordern bei: barbara.ortner@mkmnoe.at

Eigen erstellte Tests nach den Mustervorlagen bitte zur Genehmigung jederzeit einreichen. Es gibt keine Einreichfristen mehr.

2) Theoriesteine-Tests vom Verlag Flattersatz Junior, Mk1, Mk2, Mk3 / in drei Varianten
Alle Tests sind getrennt im Violin-, Alt- und Basschlüssel vorliegend.
Anfordern bei: https://www.flattersatz.at/theoriesteine-tests/

3) NÖBV-Tests Mk1, Mk2, Mk3 / in drei Varianten
Anfordern bei: http://www.noebv.at/

Wiederholung von Musikkundetests

(siehe Beiblatt Musikkunde Seite 3):  Ein nicht bestandener Musikkundetest kann bis zu zwei Mal wiederholt werden. Ebenso ist eine zweimalige Wiederholung des Musikkundetests zur Verbesserung der Musikkundenote möglich. Ein einmal bestandener Musikkundetest hat unbegrenzte Gültigkeit; wenn z.B. die praktische Hauptfachprüfung nicht sofort oder erst Jahre später absolviert wird. Ebenso gilt: ein Musikkundetest muss nur einmal pro Ausbildungsstufe absolviert werden, auch wenn die Schülerin/der Schüler mehrere Hauptfächer besucht.

Anrechnungen von Musikkundeprüfungen an anderen Institutionen

Die Anrechnungen werden übereinstimmend vom Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich und NÖ Blasmusikverband durchgeführt.

  • Die Musikkundeprüfung der Militärmusiken Österreichs wird für Musikkunde 3 (Gold) an der Musikschule angerechnet. Die Anrechnung gilt für Unterricht und Test (Nachweis: Teilnahmebestätigung Musikkunde der Militärmusik).
     
  • Die Musiktheorie des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten wird wie folgt angerechnet: Der Abschluss der Elementarstufe für Musikkunde 2-Silber, der Abschluss des ersten Jahrgangs der Grundstufe für Musikkunde 3-Gold. Die Anrechnung gilt für Unterricht und Test (Nachweis: Urkunde Musikschulmanagement ausgegeben vom Konservatorium).

Folgende abgeschlossene Studien können zur Gänze für den Unterricht in  Musikkunde 1, 2 und 3 und alle abzulegenden Tests an Musikschulen angerechnet werden (Nachweis: Studiendiplom):

  • Abschlüsse der Musikuniversitäten Österreichs (mdw, Mozarteum, KUG)
  • Abschlüsse an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)
  • Abschlüsse an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz
  • Abschluss Grundstufe (=C-Prüfung) und Abschluss Aufbaustufe (=B-Prüfung) des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten.

https://www.ganzindermusik.com/
GANZ IN DER MUSIK
Verena Unterguggenberger

http://www.flattersatz.at
THEORIESTEINE: Neues praxisorientiertes Lehrwerk für den Musikkundeunterricht.

http://www.musiktheorie-aktuell.de/
Tutorials, Slideshow, Spiele, Lexikon

http://www.mdw.ac.at/stdmp/?PageId=3599
Alumni Netzwerk Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien

http://www.musikum-salzburg.at/extern/Infos.aspx?InfoID=52
MUSIKUM Salzburg: Gehörbildungstraining

http://www.musikum-salzburg.at/extern/Infos.aspx?InfoID=209
MUSIKUM Salzburg: Musikkundetraining

http://www.musikkunde.net/
Musikkunde online: für die Dauer der Corona-Krise mit Gastzugang freigeschaltet.
Lernplattform, auf dem sich Schüler interaktiv auf die Prüfungen über Allgemeine Musiklehre  und Musikkunde 1 vorbereiten können, 2017 mit dem Comenius Award ausgezeichnet.

http://www.good-ear.com
Gehörbildung (englisch)

http://www.iwasdoingallright.com/
Jazz, Info, Gehörbildung (amerikan. Internetseite)

https://www.ephonion.at/
Musikkunde Plattform, digitales Musikkunde Programm an Hand vom KOMU Lehrplan.

http://www.lehrklaenge.de/
informative Seite

http://www.musiker-board.de/ausbildung-studium-muth/404750-musiktheorietests-online.html
ein Musiker-Board mit unterschiedlichen Seiten

www.notenmax.de
kindgerechte Seite, gute Soundfiles

Fachspezifische Beiblätter nach Instrument

Für Ihre fachspezifischen Fragen sind bei den Fachbereichen Kontakte angegeben.

Seit 2017 ist der KOMU-Lehrplan Komposition Grundlage auch für Übertrittsprüfungen in einem Hauptfach Komposition. 

Lehrplan Komposition Prüfungen siehe Punkt 12

Kontakt: thomas.maerzendorfer@mkmnoe.at
T.  0664 8485370

Hinweise

Beachten bei Hauptmodul Drumset: Wählen Sie als Nebenmodul bevorzugt ein anderes Instrument als Kleine Trommel.
Beachten bei Orchestermodul GOLD Kategorie Stabspiele: das Erfordernis 4 Schlägel ist so zu verstehen, dass mindestens 1 Stück mit 4 Schlägeln gespielt werden soll (nicht alle Stücke).
Die Erfordernisse bei Orchestermodul GOLD Kategorie Ethnopercussion beachten. 

Einschlagen: In Niederösterreich sind die Österreich-Variante und die Niederösterreich-Variante gültig. Beide Varianten sind also bei den Leistungsabzeichen-Prüfungen erlaubt und anzuerkennen.

Kontakt: barbara.ortner@mkmnoe.at
T.  0664 8485372

Hinweise

Originalstücke Klavier: Mit "nur Originalstücke (keine Barbeitungen)" ist folgendes gemeint:
- Keine bearbeiteten oder erleichterten Ausgaben von komponierter Klavierliteratur (Stichwort "Leichte Elise").
- Möglich sind aber zum Beispiel für Klavier komponierte Arrangements von Orchesterliteratur, Filmmusik, etc.

Kadenzen bei Klavier: Empfohlen wird, die Kadenzen rhythmisiert zu spielen. Erstens ist dies eine nette Herausforderung für die SchülerInnen und zweitens musikalisch interessanter.