Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Alle Details zu den Prüfungen

Die neue Prüfungsordnung ist seit 1. September 2015 gültig. 

Anmelden

Aktuelle Terminliste Prüfungen_Stand 21.09.2022

Prüfungstermine 2022 des NÖBV

Prüfungen anmelden 4 Wochen vorher

HINWEIS: das Formular funktioniert NICHT im Internet Explorer – in diesem Falle bitte einen anderen Browser benutzen!

  • Prüfungen, die im Schuljahr 21/22 angemeldet waren, aber nicht stattgefunden haben, müssen für das Schuljahr 22/23 ausnahmslos neu über das Formular angemeldet werden. 
  • Für Leistungsabzeichen ÖBV senden Sie wie gewohnt die Prüfungsprotokolle (MKM- oder NÖBV-Protokolle) samt Meldeliste im Anschluss an die Prüfungen an das Büro des NÖBV.
  • Weitere aktuelle Informationen sowie Infos zum Ensemblestück finden Sie weiter unten auf dieser Seite bei den FAQs .
  • Auch im Schuljahr 22/23 nicht auf die Anmeldefrist von vier Wochen vergessen!

Wir wünschen Ihnen bei Ihren Prüfungen im neuen Schuljahr viel Erfolg!

Auskünfte:

Barbara Ortner 0664 848 53 72,  barbara.ortner@mkmnoe.at

Julia Saarinen 0664 883 088 44, julia.saarinen@mkmnoe.at

Prüfungsordnung, Protokolle, Drucksorten, NÖBV

Die Schuljahrespickerl 2022-23 sind in Kürze wieder bestellbar. Schuljahrespickerl aus anderen Schuljahren sind ebenfalls lieferbar. Bitte vergessen Sie nicht die Anmeldefristen:

  • für das WS bis spätestens 31. Oktober d. laufenden Schuljahres
  • für das SS bis spätestens 31. März d. laufenden Schuljahres

Weitere Downloads wie Zeugnisvorlagen, Muster, Eindruckhilfen etc. finden Sie im Intranet (Login).

Download Bestellformular PDF beschreibbar

Schicken Sie Ihr Bestellformular an:
Julia Saarinen
julia.saarinen@mkmnoe.at   0664 883 088 44

xls-Meldeliste nach den Prüfungen an den NÖBV

Richtlinien NÖBV zum Erwerb des Leistungsabzeichens  aktuell

Abwicklung für Musikschulen mit Prüfungsordnung

Abwicklung für Musikschulen ohne Prüfungsordnung

Die Prüfungen an Musikschulen mit Prüfungsordnung werden für ein Leistungsabzeichen anerkannt. Die Musikschule sendet nach der Prüfung Protokoll und Meldeliste (xls) an das Büro des NÖBV.

Neuerung in der Abwicklung der Bezahlung Leistungsabzeichen beachten (siehe Richtlinien Seite 7). Die Einhebung des Entgelts durch die Musikschule ist ab 1.9.2019 nicht mehr erforderlich.

NEU: Vorlagen für Einwilligungserklärungen zur Datenweitergabe an Musikvereine. Zum Download im Intranet unter Prüfungen (Login).

Musikkunde und Tests

Kontakt für Fragen zu Musikkunde und Tests: 
barbara.ortner@mkmnoe.at   0664 84 85 372

Musikkunde Tests

Für Musikkunde-Prüfungen müssen genehmigte Tests verwendet werden, die bei allen Prüfungen an Musikschulen und beim NÖBV gültig sind. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von der Musikschule Bestätigungen über die Absolvierung der Tests, die sie zu externen Prüfungen außerhalb der Musikschule mitnehmen. Bestätigungen können aus edwin ausgedruckt werden und werden als Nachweis überall anerkannt. 

Testvorlagen

1) MKM-Mustertests Mk1, Mk2, Mk3
Alle Tests sind auch im Altschlüssel erhältlich.
Die Musikschule muss Varianten selbst erstellen.
Anfordern bei: barbara.ortner@mkmnoe.at

Eigen erstellte Tests nach den Mustervorlagen bitte zur Genehmigung jederzeit einreichen. Es gibt keine Einreichfristen mehr.

2) Theoriesteine-Tests vom Verlag Flattersatz Junior, Mk1, Mk2, Mk3 / in drei Varianten
Alle Tests sind getrennt im Violin-, Alt- und Basschlüssel vorliegend.
Anfordern bei: https://www.flattersatz.at/theoriesteine-tests/

3) NÖBV-Tests Mk1, Mk2, Mk3 / in drei Varianten
Anfordern bei: NÖBV Niederösterreichischer Blasmusikverband | NÖBV Büro (noebv.at)

Wiederholung von Musikkundetests

(siehe Beiblatt Musikkunde Seite 3):  Ein nicht bestandener Musikkundetest kann bis zu zwei Mal wiederholt werden. Ebenso ist eine zweimalige Wiederholung des Musikkundetests zur Verbesserung der Musikkundenote möglich. Ein einmal bestandener Musikkundetest hat unbegrenzte Gültigkeit: wenn z. B. die praktische Hauptfachprüfung nicht sofort oder erst Jahre später absolviert wird. Ebenso gilt: ein Musikkundetest muss nur einmal pro Ausbildungsstufe absolviert werden, auch wenn die Schülerin oder der Schüler mehrere Hauptfächer besucht.

Anrechnungen von Musikkundeprüfungen an anderen Institutionen

Die Anrechnungen werden übereinstimmend vom Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich und NÖ Blasmusikverband durchgeführt.

  • Die Musikkundeprüfung der Militärmusiken Österreichs wird für Musikkunde 3 (Gold) an der Musikschule angerechnet. Die Anrechnung gilt für Unterricht und Test (Nachweis: Teilnahmebestätigung Musikkunde der Militärmusik).
     
  • Die Musiktheorie des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten wird wie folgt angerechnet: Der Abschluss der Elementarstufe für Musikkunde 2-Silber, der Abschluss des ersten Jahrgangs der Grundstufe für Musikkunde 3-Gold. Die Anrechnung gilt für Unterricht und Test (Nachweis: Urkunde Musik und Kunst Schulen Management ausgegeben vom Konservatorium).

Folgende abgeschlossene Studien können zur Gänze für den Unterricht in Musikkunde 1, 2 und 3 und alle abzulegenden Tests an Musikschulen angerechnet werden (Nachweis: Studiendiplom):

  • Abschlüsse der Musikuniversitäten Österreichs (mdw, Mozarteum, KUG)
  • Abschlüsse an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)
  • Abschlüsse an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz
  • Abschluss Grundstufe (=C-Prüfung) und Abschluss Aufbaustufe (=B-Prüfung) des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten.

https://www.ganzindermusik.com/
GANZ IN DER MUSIK
Verena Unterguggenberger

http://www.flattersatz.at
THEORIESTEINE: Neues praxisorientiertes Lehrwerk für den Musikkundeunterricht.

http://www.musiktheorie-aktuell.de/
Tutorials, Slideshow, Spiele, Lexikon

Alumni-Musikpädagogik (mdw.ac.at)
Alumni Netzwerk Musikpädagogik der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien

http://www.musikum-salzburg.at/extern/Infos.aspx?InfoID=52
MUSIKUM Salzburg: Gehörbildungstraining

http://www.musikum-salzburg.at/extern/Infos.aspx?InfoID=209
MUSIKUM Salzburg: Musikkundetraining

http://www.musikkunde.net/
Musikkunde online: für die Dauer der Corona-Krise mit Gastzugang freigeschaltet.
Lernplattform, auf dem sich Schüler interaktiv auf die Prüfungen über Allgemeine Musiklehre  und Musikkunde 1 vorbereiten können, 2017 mit dem Comenius Award ausgezeichnet.

http://www.good-ear.com
Gehörbildung (englisch)

http://www.iwasdoingallright.com/
Jazz, Info, Gehörbildung (amerikan. Internetseite)

https://www.ephonion.at/
Musikkunde Plattform, digitales Musikkunde Programm an Hand vom KOMU Lehrplan.

http://www.lehrklaenge.de/
informative Seite

http://www.musiker-board.de/ausbildung-studium-muth/404750-musiktheorietests-online.html
ein Musiker-Board mit unterschiedlichen Seiten

www.notenmax.de
kindgerechte Seite, gute Soundfiles

Fachspezifische Beiblätter nach Instrument

Für Ihre fachspezifischen Fragen sind bei den Fachbereichen Kontakte angegeben.

Seit 2017 ist der KOMU-Lehrplan Komposition Grundlage auch für Übertrittsprüfungen in einem Hauptfach Komposition. 

Lehrplan Komposition

Prüfungen siehe Punkt 12

Hinweise

Beachten bei Hauptmodul Drumset: Wählen Sie als Nebenmodul bevorzugt ein anderes Instrument als Kleine Trommel.
Beachten bei Orchestermodul GOLD Kategorie Stabspiele: das Erfordernis 4 Schlägel ist so zu verstehen, dass mindestens 1 Stück mit 4 Schlägeln gespielt werden soll (nicht alle Stücke).
Die Erfordernisse bei Orchestermodul GOLD Kategorie Ethnopercussion beachten. 

Einschlagen: In Niederösterreich sind die Österreich-Variante und die Niederösterreich-Variante gültig. Beide Varianten sind also bei den Leistungsabzeichen-Prüfungen erlaubt und anzuerkennen.

Kontakt: barbara.ortner@mkmnoe.at
0664 8485372

Hinweise

Originalstücke Klavier: Mit "nur Originalstücke (keine Bearbeitungen)" ist folgendes gemeint:
- Keine bearbeiteten oder erleichterten Ausgaben von komponierter Klavierliteratur (Stichwort "Leichte Elise").
- Möglich sind aber zum Beispiel für Klavier komponierte Arrangements von Orchesterliteratur, Filmmusik, etc.

Kadenzen bei Klavier: Empfohlen wird, die Kadenzen rhythmisiert zu spielen. Erstens ist dies eine nette Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler und zweitens musikalisch interessanter.

FAQs zur Prüfungsordnung

Ja, auch im Schuljahr 22/23 gilt für alle Prüfungen von Junior bis Gold die 4-Wochen-Regelung. 

Wenn Sie allerdings einen bereits angemeldeten Prüfungstermin kurzfristig verschieben müssen, gilt die 4-Wochenfrist nicht. Schreiben Sie für den neuen Wunschtermin bitte ein Mail an julia.saarinen@mkmnoe.at.

Ja.

Wenn der Musikkundeunterricht aus gesundheitlichen oder stundenplantechnischen Gründen nicht besucht werden konnte, muss eine Dispensprüfung VOR dem praktischen Prüfungstermin abgelegt werden.

Die Musikschulleitung kann in Ausnahmefällen die Schüler:in vom Besuch des Musikkundeunterrichtes freistellen:

  • Die/der Schüler:in hat an einer anderen Schule ein Fach besucht, das inhaltlich den Anforderungen des Musikkundekurses der Musikschule entspricht. 
  • Die/der Schüler:in kann aus stundenplantechnischen Gründen nicht/nicht regelmäßig am Musikkundeunterricht teilnehmen.
  • Die Inhalte des Kurses wurden bereits zu einem früheren Zeitpunkt angeeignet, z. B. bei erwachsenen Schüler:innen.

Zurückliegend bis zu zwei Schuljahren können maximal 2 Stücke aus Wettbewerbsteilnahmen genehmigt werden. 

Beispiel:Teilnahme bei prima la musica im März 2020 - Anrechnung bis So 4. September 2022. (Begründung: das Schuljahr geht jeweils bis Ende der Sommerferien)

Unabhängig davon, ob eine Musikschule die Prüfungsordnung NÖ angenommen hat oder nicht, empfehlen wir bei Interesse am Ablegen einer Prüfung die Anmeldung zum Bläser-Leistungsabzeichen bei einer BAG (Bezirksarbeitsgemeinschaft) des NÖBV oder einer Landesprüfung im Schloss Zeillern. 

Es kann Sonderfälle geben, wo gewisse Umstände eine Prüfung an der Musikschule ermöglichen. Setzen Sie sich bitte in diesem Fall unbedingt mit Barbara Ortner im MKM in Verbindung.

War genügend Vorbereitungszeit, spricht nichts dagegen, das Ensemblestück programmgemäß spielen zu lassen. Konnte das Ensemblestück  wegen der Erkrankung einer Mitspielerin oder eines Mitspielers nicht ausreichend vorbereitet werden, soll dieses durch ein anderes Stück freier Wahl (Vortragsstück, Etüde usw.) ersetzt werden. Bitte vermerken Sie das auch am Protokoll.

Wenn ein Mitglied des Ensembles kurzfristig erkrankt, kann bei der Prüfung diese Person durch die Lehrerin oder den Lehrer ersetzt werden. Dies gilt auch für ein Duo. Auch das ist am Protokoll zu vermerken.

Wir empfehlen Ihnen, mit Bedacht die jeweilige Situation rund um das Ensemblestück einzuschätzen, sodass trotz Ausfall einer Mitspielerin oder  eines Mitspielers oder Wahl eines Ersatzstückes die Qualität der Präsentation für den Prüfling nicht leidet.

Falls Sie Eindruckhilfen für Ihre bereits erworbenen blanko Dokumente benötigen, melden Sie sich bitte bei barbara.ortner@mkmnoe.at oder julia.saarinen@mkmnoe.at

Wir sind Ihnen gerne behilflich.