Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Alles rund um den NÖ Volksmusikwettbewerb

Der NÖ Volksmusikwettbewerb ist ins Leben gerufen worden, um die Volksmusik durch gemeinsames Singen und Musizieren zu erhalten und zu fördern. 

Er richtet sich an Musikerinnen und Musiker aus niederösterreichischen Musikschulen bzw. Familienmusiken, die solistisch oder in der Gruppe musizieren und wird als Kooperation der Volkskultur Niederösterreich mit dem Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich alle zwei Jahre ausgetragen.

Alle Teilnehmende, die einen 1. Preis mit Auszeichnung oder einen 1. Preis erlangen, können um ein Stipendium für die Musikantenwoche ansuchen.

Der nächste Wettbewerb findet von Do 16. bis Sa 18. Mai 2024 im Haus der Regionen in Krems statt. Heuer stellen sich 43 Solo-Teilnehmende und 23 Ensembles der Jury, die neben der Bewertung in zwei Kategorien auch wertvolle Feedbackgespräche mit den jungen Musikerinnen und Musikern führt. Am Fr 17. Mai wird zum Wirtshausmusizieren ins Restaurant Weinstein im Haus der Regionen an der Donaulände geladen, wo auch die Ergebnisbekanntgabe des Tages erfolgt.

Das Alter der jungen Talente liegt dieses Mal zwischen fünf und 21 Jahren, Ensembles treten in einer Größe von zwei bis sechs Teilnehmenden an. Insgesamt entsenden 19 Musikschulen aus Niederösterreich ihre Talente zu diesem Wettbewerb. Die Musikschule Piestingtal (32 Teilnehmende) und die Musikschule Waidhofen an der Ybbs (24 Teilnehmende) stellen die größten Delegationen.

Top-Jury mit viel Erfahrung

Die hochkarätige Jury dieser Veranstaltung setzt sich aus nationalen und internationalen Top-Expertinnen und Experten aus der Volksmusik zusammen und wird geleitet von Tamara Ofenauer-Haas, Geschäftsführerin des Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich und Harald Froschauer, Geschäftsführer der Volkskultur Niederösterreich. Gewertet wird in den zwei Kategorien „Solo“ & „Ensemble“.