Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Malakademie Pöchlarn | Pöchlarn

Standort(e):

Oskar Kokoschka Haus

Regensburgerstraße 29
3380 Pöchlarn

Routenplaner

Fächerangebot:

Malakademie

Zur Anmeldung

Termine

Wir starten ins Sommersemester am Fr 18. September 2020, 15.30 bis 18.00 Uhr (schnuppern möglich).

Die weiteren Termine sind ebenfalls freitags, 15.30 bis 18.00 Uhr:
1. Semester:
25. September
2. und 16. und 23. Oktober 
6. und 13. und 20. und 27. November 
4. und 11. Dezember
15. und 22. Jänner 2021

2. Semester: 
12. und 19. und 26. Februar
5. und 12. und 19. März 
9. und 16. und 23. und 30. April 
7. Mai 

Inhalt

Kreativ sein heißt der Freude folgen. Wir hängen uns an die Begeisterung und schauen, wohin sie uns führt. Welches Thema oder Motiv gefällt mir und beschäftigt mich? Mit welchem Material will ich meine Idee darstellen? Was kann ich von anderen Künstlern lernen für die Umsetzung der eigenen Idee? Wie kann ich mit Haushaltsartikeln tolle Effekte erzielen und meine Ergebnisse präsentieren? So viele Fragen auf die wir sicher Antworten finden werden!

Mit Kreiden, Stiften, Pinseln, Farben, Zeichenspielen und Überraschungen im Gepäck freue ich mich auf gemeinsames Gestalten. Ich unterstütze die Kinder und Jugendlichen im eigenen Ausdruck, zeige verschiedene Techniken, Tipps und Tricks im Ideenfinden, Fehler beheben, im Bildaufbau und in der Handhabung der Materialien. Und so lernen alle Teilnehmer in der Freude, im Tun, im Zusehen, im Miteinander in einem wertschätzendem, geschützten Rahmen.

Spuren zu hinterlassen, egal ob Linie, Punkt oder Fläche, fördert die eigenen Ausdruckskräfte. Man spürt „Ich und meine Handlungen bewirken etwas.“. Ideen werden ausprobiert, verändert, verworfen. Materialien werden getestet, verglichen. Das alles unterstützt die Fähigkeit zur Sensibilität, Entspannung, Hingabe,Kontrolle und Selbstorganisation. Die Kinder und Jugendlichen entdecken Vertrauen in ihre Fähigkeiten – und dieses wunderbar wertvolle Vertrauen bezieht sich dann nicht nur auf die Malerei. Es stärkt das Selbstbewusstsein und das spiegelt sich auch in anderen Lebensbereichen.