Überspringe das Hauptmenü
Website Suche (Nach dem Absenden werden Sie zur Suchergebnisseite weitergeleitet.)
Such-Formular schließen

Hauptinhalt

Fortbildung

Die allerersten Stunden im Querflötenunterricht

Die allerersten Stunden im Querflötenunterricht

Donnerstag
03.09.2020
9:45 bis 17:30

Eintritt: EUR 19,00 | EUR 29,00

Ort:
Schloss Hotel Zeillern
Schlossstraße 1
3311 Zeillern

E-Mail senden

Zum Kalender hinzufügen

Diese Fortbildung muss aufgrund der aktuellen Situation und den daraus resultierenden Planungsunsicherheiten abgesagt werden!

Improvisieren von Anfang an

"Aller Anfang ist schwer". Das trifft beim Erlernen des Querflötenspiels auf jeden Fall zu! Während AnfängerInnen anderer Instrumente schon in der ersten Unterrichtsstunde verschiedene Töne produzieren und sehr bald die ersten Liedchen spielen können, plagen sich frisch gebackene FlötistInnen allein damit, dem Kopfstück ihres Instruments Töne zu entlocken. Diese schwierige Anfangsphase mit Musik zu füllen ist für alle Lehrenden eine große Herausforderung, der wir uns im Workshop widmen werden.

Ein reger Austausch über die verschiedenen Möglichkeiten, SchülerInnen an die ersten Töne heranzuführen, wird unser persönliches Repertoire für die Anfangszeit zusätzlich erweitern.

 

Maria Holzeis-Augustin
ist Flötistin in den Bereichen Klassik und Popularmusik , sowie Sängerin, Komponistin und Musikpädagogin. Sie konzertiert(e) mit verschiedensten Formationen im In- und Ausland. Als Komponistin schreibt sie u. a. Musik für junge FlötistInnen, weiters ist sie Autorin der Schule für Jazzflöte „Fit for the Band“. Sie leitet(e) Improvisationsworkshops und Gesangsseminare u.a. an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw), der  Hochschule für Musik Würzburg und der Audem Montevideo sowie zahlreiche LehrerInnenfortbildungen. Seit 2004 ist sie als Pädagogin an der J.S. Bach Musikschule Wien tätig. Seit 2017 Lehrbeauftragte für „Lehrpraxis“ an der mdw. Ihr klassisches Querflötenstudium absolvierte ebendort bei Prof. Barbara Gisler-Haase und ergänzte dieses mit dem Schwerpunktstudium Popularmusik. Die musikalische Weiterentwicklung fokussierte sie in unterschiedliche Richtungen wie Jazz, Pop, Elektronische Musik und Zeitgenössische Musik.

 

Zielgruppe: QuerflötenpädagogInnen
begrenzte TeilnehmerInnenzahl

Anmeldeschluss: Mi 10. Juni 2020

Google Map

Um dem Standort direkt auf maps.google.at zu öffnen klicken Sie hier.Überspringe die eingebettete Google Map
Springe zum Angang der eingebetteten Google Map